Modellreihe PREMIUM Stern_SilberStern_SilberStern_Silber

WALTER LONGLIFE WIN

Komfortables Holz-Alu-Fenster außen und innen flächenversetzt

Musterecke von außen, Holz-Alu-Fenster Modell "LONGLIFE WIN", innen und außen flächenversetzt 1 2 3 4 5 6
Holzarten
Fichte
Kiefer
Lärche
Eiche
Meist verkaufte Alu-Oberflächen
Anthrazit Glimmer
Beige
Sepiabraun Glimmer
Berg-Glimmer

QUALITÄT

Holzbearbeitung

Es werden zum größten Teil Hölzer aus heimischen Wäldern verarbeitet. Je größer die Bautiefe, desto größer auch der Wärmeschutz.

Oberflächenbearbeitung am losen Stab – dadurch ist die Grundierung bzw. Imprägnierung auch auf der Stirnseite der Hölzer gewährleistet, was einen noch höheren Holzschutz gegen Feuchtigkeit bedeutet.

Holzoberflächen werden in bis zu vier Durchgängen durch eine hochmodern gesteuerte Lackieranlage geführt.

Nach der Zwischenbeschichtung wird mit der Endbeschichtung die endgültige Oberfläche durch einen Spritzroboter aufgetragen, der für einen absolut gleichmäßigen Farbauftrag sorgt. Damit erreicht die Oberfläche auf der Innenseite der Fenster Möbelqualität.

Optisch aufgewertet werden die Fenster innen auch dadurch, dass die Stoßfugen sehr schmal und dezent ausgeführt sind.
 

Aluminiumschalen

Sämtliche Aluminiumrahmen werden in den Ecken geschweißt und nicht einfach zusammengesteckt, dadurch ergibt sich eine höhere Steifigkeit und somit Stabilität des Alurahmens.

Die Alurahmen werden mit sogenannten Kunststoff-Gleithaltern montiert, wodurch eine gute Belüftung zwischen Holzoberfläche und Alurahmen gewährleistet ist.

Die Oberflächen der Alurahmen sind pulverbeschichtet, was eine lange Lebensdauer garantiert.
 

Verglasung

Die angewendete 3-Scheiben-Verglasung besteht aus speziellen Gläsern, die durch Kunststoff-Abstandhalter miteinander verbunden sind. Diese Abstandhalter sorgen als sogenannte „Warme Kante“ für eine thermische Trennung zwischen den einzelnen Glasscheiben.

Dadurch wird zum Beispiel im Winter kalte Luft von außen nicht nach innen geleitet und Kondenswasserbildung in den Ecken der Fenster vermieden.

Die Glasscheiben werden bei diesem System im Rahmen mit angefräster Glasleiste trocken verglast. Das heißt, das Glas wird in den Fensterglasfalz eingelegt und mit Dichtgummi auf der Außen- und Innenseite abgedichtet.

Somit ist innen keine aufgeschraubte oder genagelte Glasleiste notwendig – es wird kein Silikon verwendet!

Das Glas kann bei Schäden jederzeit von der Außenseite gewechselt werden.
 

Beschläge

Bei diesem System werden ausschließlich hochqualitative Markenbeschläge verwendet.

Alle sichtbaren Bänder sind pulverbeschichtet und haben somit eine hohe Lebensdauer.
 

OPTIONALE AUSSTATTUNG

Auswahl Holzoberflächen

Matte, helle Holzoberfläche mit dunkler Eichenmaserung
Eiche Natureffekt

matte dunkelbraune Holzoberfläche mit dunkler Eichenmaserung
Eiche Öleffekt

beschfarbene Holzoberfläche mit erkennbarer Maserung
Fichte Natureffekt

Optik von unbehandeltem Holz
Fichte Natureffekt farblos

Dunkelbraune Mattoberfläche mit heller Lärchenmaserung
Lärche Öleffekt

Griffe

abgerundeter Standardgriff Hoppe New York
Standardgriff Hoppe New York

Erhältlich in:
- Silber EV1 eloxiert
- Titanoptik
- Weiß

abgerundeter Standardgriff Hoppe New York mit Druckknopf
Hoppe New York mit Druckknopf

Erhältlich in:
- Silber EV1 eloxiert
- Titanoptik
- Weiß

abgerundeter Standardgriff Hoppe New York absperrbar mit Schlüssel
Hoppe New York absperrbar RC2

Erhältlich in:
- Silber EV1 eloxiert
- Titanoptik
- Weiß

Eckiger Fenstergriff "Amsterdam" in Silber
Hoppe Amsterdam

Erhältlich in:
- EV1
- Edelstahl

Eckiger Fenstergriff "Amsterdam" in Silber absperrbar
Hoppe Amsterdam absperrbar RC2

Erhältlich in:
- EV1 eloxiert
- Edelstahl

Runder Fenstergriff "Paris" in Silber
Hoppe Paris

Erhältlich in:
- EV1 eloxiert
- Edelstahl

Runder Fenstergriff "Paris" in Silber absperrbar
Hoppe Paris absperrbar RC2

Erhältlich in:
- EV1 eloxiert
- Edelstahl

Auswahl Sicherheitsstufen

Grundsicherheit

- Pilzzapfen und Sicherheitsschließstück unten

RC1-N

- Beschlagsicherheit mit mindestens 4 (je nach Fenstergröße) Sicherheitspunkten

RC1

- Beschlagsicherheit mit mindestens 4 (je nach Fenstergröße) Sicherheitspunkten
- Sicherheitsglas
- Abperrbarer Griff

RC2-N

- Beschlagsicherheit mit mindestens 6 bis 8 (je nach Fenstergröße) Sicherheitspunkten

RC2

- Beschlagsicherheit mit mindestens 6 bis 8 (je nach Fenstergröße) Sicherheitspunkten
- Scheibenverklebung
- Sicherheitsglas
- Absperrbarer Griff

Öffnungsarten

Dreh-Kipp-Fenster (Standard)

Kipp-Fenster

Dreh-Fenster

Kipp-Vor-Dreh-Fenster (häufig als Kindersicherung)

Farbfächer Alu-Oberflächenfarben
Oberflächen Aluschale
  • Matt
  • Feinstruktur
  • Holzstruktur / Eloxal
  • Seidenglanz

Farbauswahl nach RAL-Farbkarten oder DB-Farbtöne.

Von außen unsichtbarer Beschlag bei offenem Fenster
Verdeckt liegende Beschlagsbänder
  • Bei geschlossenem Fenster schöne Optik, da keine Beschläge sichtbar sind.
  • Keine hervorstehenden Teile beim Reinigen und Pflegen des Fensters
Schnitt 3-Fach-Glasscheibe
Glas
  • Wärmeschutzglas
  • Verbund-Sicherheitsglas
  • Durchwurfhemmendes Glas
  • Schallschutzglas
  • Sonnenschutzglas
  • Ornamentgläser
     
  • Light-Gläser sind Spezialgläser, die wesentlich dünner als herkömmliches Glas sind
Automatische Lüfter im Fensterrahmen oben
Lüftung
  • Integrierte Fensterfalzlüfter sind nutzerunabhängige Lüfter, die im Falz des Fensterrahmens eingefräst werden
Elektronische Fensterbedienung
  • Verschlussüberwachungssystem mit oder ohne zusätzliche Heizungssteuerung
  • Smart-Home-Lösungen auf Anfrage

TECHNISCHE DETAILS

Beschlagsystem:

Drehkipp-Beschlag mit kraftschlüssiger Verbindung.
Drehbänder im Fensterfalz völlig verdeckt liegend.
Im Standard mit Verschlusszapfen und Flügelheber ausgestattet. Der Flügel wird dadurch in geschlossener Stellung gestützt und vom Gewicht entlastet und beugt Abnützung vor. Eine integrierte Fehlbedienungssperre verhindert, dass bei Fehlbedienung von Drehen auf Kippen der Flügel aus dem Rahmen fällt.
Im Falle von einbruchhemmenden Beschlägen ist der Rundumbeschlag mit Pilzzapfen und Stahlschließstücken ausgestattet.

Sicherheitsgläser
  • Einscheiben-Sicherheits-Gläser (ESG) sind schlag- und stoßfest.
  • Verbund-Sicherheits-Gläser (VSG) bestehen aus Scheiben, die mit einer hoch reißfesten Folie verbunden sind. Bei Bruch hält die Folie das Glas zusammen

Energieeffizienz



Wärmedämmung/U-Wert...
  • wird erreicht durch 2- oder 3-Scheiben-Verglasung mit Gasfüllung in den Glaszwischenräumen sowie einer Beschichtung aus Edelmetall
  • Je niedriger der U-Wert, desto besser die Wärmedämmung und damit verbunden Energieeinsparung


Passive Energiegewinnung
  • g-Wert steht für solaren Energiegewinn
  • Je höher dieser Wert, desto besser die passive Energiegewinnung im Winter
  • Notwendig sind 3 Dichtungsebenen im Fenster

 

 

Schallschutz

WALTER-Fenster erreichen Schallschutzwerte bis 47 dB
  • Durch Spezialgläser auf der Außenseite der Mehrscheibenverglasung
  • Je stärker die Glasausführung, desto besser der dB-Wert (Dezibel)
  • Zusätzlich sind 2 oder 3 Dichtungsebenen notwendig

 

ZUBEHÖR

Alles aus einer Hand

Sonnenschutzsysteme und Fensterbänke für innen und außen.

Zu den Zubehören

REFERENZEN

Umgesetzte Projekte

Walter-Fenster und Türen in der praktischen Anwendung.

Zu den Referenzen
Sie haben nicht gefunden, was Sie suchen?
Erforschen Sie die Walter Produktwelt
Fachhändler finden
Kontakt aufnehmen