Holz-Aluminium-Fenster – Die Edlen

Die Verbindung von Holz und Aluminium bringt die Eigenart der beiden Materialien noch besser zur Geltung. Die Härte und Scharfkantigkeit des Metalls wird durch die Weichheit des Holzes abgemildert und eingebunden, was immer einen edlen und funktionell ausgereiften Eindruck vermittelt.

Folgende Typen stehen zur Auswahl:

Flächenversetzt
Flaechenversetzt

Standardverarbeitung

  • Optimaler Schutz bei Bewitterung.
  • Langlebig ohne Aufwand.
  • Befestigung Aluschale mit Gleithaltern sorgt für ausreichende Hinterlüftung.
  • Verschweißter Alurahmen.
  • Trockenverglasung innen und außen.
  • Die Warme Kante (WK) reduziert die Tauwasserbildung im Randbereich.
  • Keine Wartungsfuge durch Silikon.
  • Kein innerer Glasleistenrahmen beim Flügel.

Optionen

  • Die Holzoberfläche kann mit jedem gewünschten Farbton der Walter Farbkarte beschichtet werden.
  • Walter Holz-Alu-Fenster sind wahlweise mit zwei oder drei Dichtungsebenen ausgestattet.
  • Angefräste Glasleiste wahlweise mit 15 oder 90 Grad.
  • Aluoberfläche pulverbeschichtet nach RAL-Farbkarte – optional gegen Aufpreis auch mit Sikkens, NCS oder DB.
  • Zwei- oder Dreifach-Verglasung in jeder Stärke. Der Dämmwert des Fensters ergibt sich aus der Kombination von Rahmen und Glas sowie dem Glasrandverbund.
  • Ein zusätzlicher REGEL-air-Lüfter ermöglicht die Luftzirkulation. Die eingebaute Lüftung im Rahmen sorgt für ein gesundes Raumklima.
  • Verdeckt liegender Beschlag möglich.
Flächenbündig
Flaechenbuendig

Standardverarbeitung

  • Optimaler Schutz bei Bewitterung.
  • Langlebig ohne Aufwand.
  • Befestigung Aluschale mit Gleithaltern sorgt für ausreichende Hinterlüftung.
  • Die Warme Kante (WK) reduziert die Tauwasserbildung im Randbereich.
  • Verschweißter Alurahmen.
  • Trockenverglasung innen und außen.
  • Keine Wartungsfuge durch Silikon.
  • Kein innerer Glasleistenrahmen beim Flügel.
  • Außen flächenbündige Optik.

Optionen

  • Die Holzoberfläche kann mit jedem gewünschten Farbton der Walter Farbkarte beschichtet werden.
  • Walter Holz-Alu-Fenster sind wahlweise mit zwei oder drei Dichtungsebenen ausgestattet.
  • Angefräste Glasleiste wahlweise mit 15 oder 90 Grad.
  • Aluoberfläche pulverbeschichtet nach RAL-Farbkarte – optional gegen Aufpreis auch mit Sikkens, NCS oder DB.
  • Dreifach-Verglasung in jeder Stärke. Der Dämmwert des Fensters ergibt sich aus der Kombination von Rahmen und Glas sowie dem Glasrandverbund.
  • Ein zusätzlicher REGEL-air-Lüfter ermöglicht die Luftzirkulation. Die eingebaute Lüftung im Rahmen sorgt für ein gesundes Raumklima.
  • Verdeckter Beschlag.
Innen-/Außen-Flächenbündig
Innen-aussen-Faechenbuendig

Standardverarbeitung

  • Optimaler Schutz bei Bewitterung.
  • Langlebig ohne Aufwand.
  • Befestigung Aluschale mit Gleithaltern sorgt für ausreichende Hinterlüftung.
  • Die Warme Kante (WK) reduziert die Tauwasserbildung im Randbereich.
  • Verschweißter Alurahmen.
  • Trockenverglasung innen und außen.
  • Keine Wartungsfuge durch Silikon.
  • Kein innerer Glasleistenrahmen beim Flügel.
  • Innen- und außen-flächenbündige Optik.
  • Verdeckter Beschlag.

Optionen

  • Die Holzoberfläche kann mit jedem gewünschten Farbton der Walter Farbkarte beschichtet werden.
  • Walter Holz-Alu-Fenster sind wahlweise mit zwei oder drei Dichtungsebenen ausgestattet.
  • Aluoberfläche pulverbeschichtet nach RAL-Farbkarte – optional gegen Aufpreis auch mit Sikkens, NCS oder DB.
  • Dreifach-Verglasung in jeder Stärke. Der Dämmwert des Fensters ergibt sich aus der Kombination von Rahmen und Glas sowie dem Glasrandverbund.
  • Ein zusätzlicher REGEL-air-Lüfter ermöglicht die Luftzirkulation. Die eingebaute Lüftung im Rahmen sorgt für ein gesundes Raumklima.
  • Eingefräßter Fenstergriff.
Kombi
Kombi

Standardverarbeitung

  • Witterungsbeständiger Flügel durch verschweißten Alurahmen.
  • Befestigung Aluschale mit Gleithaltern sorgt für ausreichende Hinterlüftung.
  • Die Warme Kante (WK) reduziert die Tauwasserbildung im Randbereich.
  • Trockenverglasung innen und außen.
  • Keine Wartungsfuge durch Silikon.
  • Kein innerer Glasleistenrahmen beim Flügel.
  • Rahmen basierend auf Holzfenster – mit thermisch getrennter Regenschutzschiene für verbesserten Witterugs- und Wärmeschutz.

Optionen

  • Die Holzoberfläche kann mit jedem gewünschten Farbton der Walter Farbkarte beschichtet werden.
  • Walter Holz-Alufenster sind wahlweise mit zwei oder drei Dichtungsebenen ausgestattet.
  • Angefräste Glasleiste wahlweise 15 oder 90 Grad.
  • Aluoberfläche pulverbeschichtet nach RAL-Farbkarte – optional gegen Aufpreis auch mit Sikkens, NCS oder DB.
  • Zwei- oder Dreifach-Verglasung in jeder Stärke. Der Dämmwert des Fensters ergibt sich aus der Kombination von Rahmen und Glas sowie dem Glasrandverbund.
  • Ein zusätzlicher REGEL-air-Lüfter ermöglicht die Luftzirkulation. Die eingebaute Lüftung im Rahmen sorgt für ein gesundes Raumklima.
Passivhaus
Passivhaus

Standardverarbeitung

  • Optimaler Schutz bei Bewitterung.
  • Langlebig ohne Aufwand.
  • Befestigung Aluschale mit Gleithaltern sorgt für ausreichende Hinterlüftung.
  • Verschweißter Alurahmen.
  • Trockenverglasung innen.
  • Kein innerer Glasleistenrahmen beim Flügel.
  • 40 mm dicker Dämmkern unter der Aluschale beim Rahmen.
  • 3-fach-Verglasung mit Argon-Gasfüllung.
  • Die Warme Kante (WK) reduziert die Tauwasserbildung im Randbereich.
  • Zertifizierter Dämmwert von 0,8 Uw.

Optionen

  • Die Holzoberfläche kann mit jedem gewünschten Farbton der Walter Farbkarte beschichtet werden.
  • Walter Passivhausfenster sind wahlweise mit zwei oder drei Dichtungsebenen ausgestattet.
  • Angefräste Glasleiste wahlweise mit 15 oder 90 Grad.
  • Aluoberfläche pulverbeschichtet nach RAL-Farbkarte – optional gegen Aufpreis auch mit Sikkens, NCS oder DB.
  • Verdeckt liegender Beschlag möglich.
Verbundfenster
Querschnitt_Verbundfenster

Standardverarbeitung

  • Optimaler Schutz bei Bewitterung.
  • Langlebig ohne Aufwand.
  • Befestigung Aluschale mit Gleithaltern sorgt für ausreichende Hinterlüftung.
  • Verschweißter Alurahmen.
  • Trockenverglasung innen.
  • Kein innerer Glasleistenrahmen beim Flügel.
  • Beim Flügel Verbundkonstruktion mit vorgesetztem Aluminiumflügel – über Scharnierbänder zu öffnen.
  • Großer Luftzwischenraum zwischen innerer Isolierglasscheibe und vorgesetztem Einfachglas sorgt für beste Wärmedämmung.
  • Die Warme Kante (WK) reduziert die Tauwasserbildung im Randbereich.

Optionen

  • Die Holzoberfläche kann mit jedem gewünschten Farbton der Walter Farbkarte beschichtet werden.
  • Walter Holz-Alu-Fenster sind wahlweise mit zwei oder drei Dichtungsebenen ausgestattet.
  • Angefräste Glasleiste wahlweise mit 15 oder 90 Grad.
  • Aluoberfläche pulverbeschichtet nach RAL-Farbkarte – optional gegen Aufpreis auch mit Sikkens, NCS oder DB.
  • Zwei- oder Dreifach-Verglasung in jeder Stärke. Der Dämmwert des Fensters ergibt sich aus der Kombination von Rahmen und Glas sowie dem Glasrandverbund.
  • Verdeckt liegender Beschlag möglich.